Rieber °CHECK Cockpit​

Entwicklung einer Anwendung zur zentralen Temperaturerfassung in Großküchen für Rieber, einem führenden Anbieter von Küchentechnik für die professionelle Gatronomie und den privaten Haushalt.​

Kunde: Rieber GmbH & Co. KG
Auftraggeber: STOCKHAUSEN GROUP GmbH
Aktivitäten: Technische Konzeption, Projektsteuerung und Implementierung
Sektor: Food, Produktdesign
Technologien:  PHP Symfony, HTML, CSS, Javascript

°CHECK zur sicheren Überwachung von Speisen Mobil oder stationär – alles kann erfasst werden​

Mit MOBILE-°CHECK ist es möglich, Temperaturen entweder einen Bluetooth-Kerntemperaturfühler zu erfassen und per Smartphone App zu speichern. Die eindeutigen Identifizierung der Speise wird ein QR Code am Behälter erfasst und so die Messungen zugeordnet. So ist die Erfassung von Temperaturen auch unterschiedlicher Behälter möglich.

Durch festinstallierte Sensoren in Geräten oder Räumen können durch AUTO-°CHECK Temperaturen wiederkehrend und regelmäßig automatisch erfasst werden. Sie werden per Funk und dann per Internet an das °CHECK Cockpit übermittelt.

Zentrale Speicherung und Auswertung​

Das °CHECK Cockpit speichert die Daten der unterschiedlichen Sensoren zentral, damit alle relevanten Informationen jederzeit und organisationsübergreifend zur Verfügung stehen.

Diese von der Stockhausen Group GmbH konzipierte und von Webrunners entwickelte Server-Anwendung wird über Schnittstellen von den Geräten mit Temperatur-Informationen versorgt. Dazu können die Sensoren konfiguriert und benannt werden.

Die hierarchische Auswertung nach unterschiedlichen Kriterien erfolgt, entsprechend den Berechtigungen des jeweiligen Benutzers, über eine übersichtliches Dashboard.

Mehr entdecken

aoste.de Webseite​

In Zusammenarbeit mit der Agentur Rookie implementierten Webrunners den Internetauftritt des Unternehmens, das Teil der Campofrio Food Group ist.