Logo Reelport

reelport Server Virtualisierung

Migrationsprojekt zur Virtualisierung eines dedizierten Servers im laufenden Betrieb.

Beschreibung

Serverumzug im laufenden Betrieb – Als Einreichplattform für das Kurzfilmfestival Oberhausen gestartet, wuchs die Anwendung auf Basis von TYPO3 schnell über die ursprünglich geplanten Zwecke hinaus. Der Erfolg der Anwendung sorgte schnell für eine kritische Situation in Bezug auf Hardware und Skalierungsmöglichkeit der Anwendung.

Details

Kunde: reelport GmbH
URL: www.reelport.com
Aktivitäten: Analyse, Konzeption, Systemadministration, Hosting
Sektor: Film & Festivals
Technologien: Linux, Typo3, VMWare

File-Server, Anbindung an Payment Gateways

Verschieden Komponenten spielen in der Anwendung von Reelport zusammen, daher war ein Umzug im laufenden Betrieb eine Herausforderung, die eine saubere Planung im Vorfeld erforderte. Neben der Stabilisierung unzuverlässiger Hardware waren auch große Datenmengen zu bewegen.

Das “Verpacken” der Anwendung in einen virtuellen Server brachte verschieden Vorteile. Neben der besseren Handhabbarkeit – der ganze Server kann als Image gesichert und verschoben werden – war auch die dynamische Zuweisung von System-Ressourcen ein wichtiger Aspekt.

Nach der Analyse und Aufnahme aller Anforderungen und Systembeteiligten erfolgte die Konzeption und Planung des neuen Infrastrukturkonzeptes.

Nach der Server-Vorbereitung, Installation und Konfiguration der Komponenten und Synchronisierung der Daten konnte der Abnahmetest erfolgen. Bei Umschaltung erfolgte dann eine abschließende Synchronisierung der letzten Datenveränderungen, sowie die Aktivierung einer Weiterleitung von Anfragen vom alten System auf das neue, durch einen Proxy-Server.

So konnte durch den strukturierten Migrationsprozess das neue und skalierbare Infrastrukturkonzept ohne Downtime den Regelbetrieb übernehmen.

Bessere Handhabung und Skalierbarkeit durch Virtualisierung